Tipps zur Stressbewältigung
  • psychologische Sicherheit

Arbeitsblatt psychologischeSicherheit

Psychologische Sicherheit objektiv sichtbar machen. Nutzen Sie die Arbeitsblätter zur Analyse Ihrer eigenen psychologischen Sicherheit. Orientieren Sie sich an den Ampelfarben – rot bedeutet Gefahr, mit einem zu hohen Stressniveau, gelb weist auf eine hohe Sympathikus Aktivität hin. Analysieren Sie Ihren Arbeitstag anhand der Fragen.

  • Arbeitsorganisation
  • fehlende Kommunikation
  • Fehlende Trennung Arbeit/Freizeit
  • fehlende Unterstützung Vorgesetzte
  • Führung
  • Homeoffice
  • psychologische Sicherheit
  • transparente Kommunikation

Case 25/3 Stress anhand konkreter Anleitungen, aufgrund von Fallbeispielen zeigen wir, wie Du Deine Stressfragen lösen kannst – im Talk

Psychologische Sicherheit im Team ist eine Grundvoraussetzung dafür, dass wir gut und leistungsfähig arbeiten können. Trotzdem ist diese Sicherheit in vielen Unternehmen nicht gewährleistet, sodass MitarbeiterInnen sich in ihrer Rolle nicht sicher fühlen und oft auch Führungskräfte Sorge davor haben, die Kontrolle zu verlieren. Kontrollverlust versus Sicherheit: Kontrollverlust bei der Führungskraft durch die dynamischen Anforderungen des aktuellen Arbeitsumfelds.

0:20       Homeoffice, die tun ja alle nichts

1:00       Überprüfung der Arbeitsleistung im Homeoffice vs. Präsenz Kontrolle

1:55       Management bei viewing – auch in Präsenz kann man „nicht“ arbeiten

2:43       Kontrollverlust bei Führungskräften

3:23       Automatisches Wissen – was arbeiten meine MitarbeiterInnen gerade jetzt

3:44       Micromanagement – engmaschige Kontrolle nimmt Vertrauen

4:12       Emotionen

4:35       Meetingkultur verändert sich – angriffig und dünnhäutig

5:05       Schlafstörungen, Konzentration, Sorgen – die eigene psychologische Sicherheit checken

5:50       Schwäche zeigen als Führungskraft ist ein NOGO für Führungskräfte

6:28       Unsicherheit zugestehen als Führungskraft

6:59       Selbsterkenntnis zu zeigen – keine Schwäche zeigen

7:28       Ihr Team merkt die Veränderungen

8:02       Ihre Reaktion: provozierend und nicht kritikfähig – die Unsicherheit überträgt sich auf Ihr Team

8:34       Vertrauen aufrechterhalten – Vertrauen geben

10:28     Ausreden suchen – führt zu Vertrauensbrüchen und das macht etwas mit Beziehungen

11:02     Erwartungen klar definieren – KPIs für Erfolg anpassen

11:25     Anwesenheitskultur oder Ergebniskultur

  • Arbeitsorganisation
  • fehlende Kommunikation
  • Fehlende Trennung Arbeit/Freizeit
  • fehlende Unterstützung Vorgesetzte
  • Homeoffice
  • psychologische Sicherheit
  • transparente Kommunikation

Case 25/2 Stress anhand konkreter Anleitungen, aufgrund von Fallbeispielen zeigen wir, wie Du Deine Stressfragen lösen kannst – im Talk

Psychologische Sicherheit am Arbeitsplatz ist eine Grundvoraussetzung dafür, dass wir gut und leistungsfähig arbeiten können. Trotzdem ist diese Sicherheit in vielen Unternehmen nicht gewährleistet, sodass MitarbeiterInnen sich in ihrer Rolle nicht sicher fühlen und oft auch Führungskräfte Sorge davor haben, die Kontrolle zu verlieren. Im aktuellen Fall geht es um Kontrollverlust versus Sicherheit.

0:41       Fallbeschreibung – Homeoffice für störungsfreie Zeit

2:00       Stress Situation Home office vs. Permanente Erreichbarkeit

2:38       Gelbe Stressbedrohung – ist nicht objektiv sichtbar

3:05       Ihr im Home office macht nichts als Vorwurf

3:30       Viele herausfordernde Projekte im Home office fordern hohe Konzentration

4:30       Störungsfreie Zeit im Home office für hohe Produktivität

5:01       Wer nicht das Telefon abhebt, arbeitet nichts vs. Nachweis „ich arbeite“

5:28       Permanente Erreichbarkeit verhindert die eigentliche Arbeit

5:55       Multitasking zwischen vielen Informationskanälen

6:13       Situation löst im Nervensystem Stress aus

6:41       Führungskräfte Gespräch suchen – Organisation im Homeoffice

7:53       Führungskraft will absolute Verfügbarkeit – braucht mehr Zeit

8:15       Arbeitsprozesse neugestalten, arbeiten an der Organisation

9:02       Alternative Arbeit finden, weil die Rahmenbedingungen nicht anerkannt werden

10:08     Rahmenbedingungen und Mindset von Führungskräften

  • Arbeitsorganisation
  • fehlende Kommunikation
  • Fehlende Trennung Arbeit/Freizeit
  • fehlende Unterstützung Vorgesetzte
  • Homeoffice
  • psychologische Sicherheit
  • transparente Kommunikation

Case 25/1 Stress anhand konkreter Anleitungen, aufgrund von Fallbeispielen zeigen wir, wie Du Deine Stressfragen lösen kannst – im Talk

Psychologische Sicherheit ist eine Grundvoraussetzung dafür, dass wir gut und leistungsfähig arbeiten können. Trotzdem ist diese Sicherheit in vielen Unternehmen nicht gewährleistet, sodass MitarbeiterInnen sich in ihrer Rolle nicht sicher fühlen und oft auch Führungskräfte Sorge davor haben, die Kontrolle zu verlieren.

0:31       Psychologische Sicherheit als Grundvoraussetzung gut zu arbeiten

2:18       Polyvagaltheorie – Nervensystem ist auf Überleben ausgerichtet

2:45       3 Zustände – grüne Zone, entspannt

3:25       Sympathikus Aktivierung – gelbe Zone mit Stressanzeichen

3:55       Lebensbedrohung – rote Zone mit widersprüchlichen Kräften

5:10       Frozen Zustand

6:15       Rote Zustände – Abgeschnitten sein, Mangel an Energie

7:04       Nervensystem bewertet permanent unsere Umwelt auf Gefahr

7:30       Körperliche Zustände und emotionale Zustände

8:01       Verdrängung hilft nicht – Reaktion startet automatisch und unkontrolliert

8:40       Was ist eine Bedrohung für mich – ohne dass ich es möchte

 

10:03     Handout zur Unterstützung auf betterlinked.eu

10:37     Auseinandersetzung mit den existierenden Zuständen, v.a. gelbe und rote Zustände extern begleiten lassen

12:07     Wieviel Zeit verbringen Sie in der grünen, gelben oder roten Zone

13:21     Tendenzen einordnen – in welchen Zonen bewege ich mich

14:12     Wie fühlt die grüne Zone sich an, wie die gelbe Zone, wie die rote Zone?

15:48     Welche Aktivitäten bringen mich in gelb/rot?

16:06     Was bringt mich in die Grüne Zone zurück

17:06     Was tut Ihnen gut, wenn Sie im Stress sind?

17:30     Strategien laufen unbewusst ab, bewusst machen nützt, positive/negative Coping Strategien

18:09     Aktive Auseinandersetzung – Visualisierung

18:39     Case  Kontrollverlust

  • Arbeitsorganisation
  • Fehlende Trennung Arbeit/Freizeit
  • fehlende Unterstützung Vorgesetzte
  • fehlendes Vertrauen
  • Führung
  • hohe Leistungserwartungen durch Dritte
  • Homeoffice
  • Leistungsdruck
  • Mitarbeiterführung auf Distanz
  • psychologische Sicherheit

Case 24/3 Stress anhand konkreter Anleitungen, aufgrund von Fallbeispielen zeigen wir, wie Du Deine Stressfragen lösen kannst – im Talk

Yerkes-Dodson-Gesetz

Manche Gefahrensituationen belasten unsere Arbeit bzw. die Leistungsfähigkeit. Zwischen Erregung/Stressniveau und Leistung gibt es eine enge Beziehung. Es besteht eine umgekehrt U-förmige Beziehung zwischen Erregung und Leistung bei verschiedenen Lernaufgaben. Demzufolge ist die Leistung bei sehr niedrigem und sehr hohem Erregungsgrad schlechter als bei mittlerer Erregung.

Im aktuellen Fall gehen wir auf die gängige Annahme ein, dass „Menschen nicht arbeiten, wenn sie keinen Druck bekommen“. Besonders im Homeoffice ist diese Annahme weit verbreitet, da die Kontrolle der Arbeitsleistung nicht durch direkten persönlichen Kontakt erfolgen kann.

0:40       Im Home-office arbeiten Menschen nichts

1:08       Glaubenssätze hinterfragen – ohne KPIs

2:02       Ursachenforschung – woher kommen die Annahmen

2:27       Präsenz – rasche Verfügbarkeit, effiziente Zusammenarbeit

3:10       Kommunikation – rasche Erreichbarkeit, Feedback

3:55       Bürokratie mit Home-office KollegInnen komplizierte Interaktion, Informationsupdates

4:40       Effizienz auch im Stress leichter zu sehen – Sicherheit

5:15       Arbeit im Home-office wird nicht so gesehen – Mit

5:39       Keine faire Beurteilungsmöglichkeit

6:06       Kommunikationsfokus – Hol und Bringschuld rund um Home office

6:40       Informationstools zur Unterstützung – gute Informationsversorgung

7:40       Ineffizienz wenn Informationen nicht aktuell sind

7:55       Team Meetings – Beziehungsmanagement, Erfolge gemeinsam besprechen

8:44       Netzwerkfunktion – Kontakte im Team, Unterschiede in der Arbeitsleistung erkennen

10:04     Transparenz – gute Kommunikation – Authentizität

10:45     Was bedeutet ein permanentes latentes Bedrohungsgefühl

11:35     Die besten Ergebnisse entstehen, wo sich Menschen wohl fühlen

11:55     Permanent unter Druck stehen

  • Arbeitsorganisation
  • fehlende Kommunikation
  • Fehlende Trennung Arbeit/Freizeit
  • fehlende Unterstützung Vorgesetzte
  • Homeoffice
  • Mitarbeiterführung auf Distanz
  • psychologische Sicherheit
  • transparente Kommunikation

Case 24/2 Stress anhand konkreter Anleitungen, aufgrund von Fallbeispielen zeigen wir, wie Du Deine Stressfragen lösen kannst – im Talk

Yerkes-Dodson-Gesetz

Manche Gefahrensituationen belasten unsere Arbeit bzw. die Leistungsfähigkeit. Zwischen Erregung/Stressniveau und Leistung gibt es eine enge Beziehung. Es besteht eine umgekehrt U-förmige Beziehung zwischen Erregung und Leistung bei verschiedenen Lernaufgaben. Demzufolge ist die Leistung bei sehr niedrigem und sehr hohem Erregungsgrad schlechter als bei mittlerer Erregung.

Im aktuellen Fall gehen wir auf die gängige Annahme ein, dass „Menschen nicht arbeiten, wenn sie keinen Druck bekommen“. Besonders im Homeoffice ist diese Annahme weit verbreitet, da die Kontrolle der Arbeitsleistung nicht durch direkten persönlichen Kontakt erfolgen kann.

0:24       Annahme: Menschen brauchen Druck um zu arbeiten

1:44       Homeoffice – die tun ja nichts

2:20       Pushen – dann schaffen sie mehr

2:50       Mit Arbeit zugeschüttet werden – Druck von innen und außen

3:27       Sympathikus Aktivierung – Unproduktiv und ineffizient

3:50       Willensstärke und Selbstdisziplin hilft nicht mehr

4:25       Bedrohung für das Gehirn: es hört auf strukturiert zu denken

5:12       Kampf oder Flucht: Denken wird eingestellt

5:45       Adrenalin Flut

6:15       Eigen-Druck von Innen

6:41       Pausen sind sinnvoll – um strukturiert zu denken

7:20       Atem und Strukturieren

7:44       Stress als Dauerzustand

8:08       Dokumentation der eigenen Arbeit im Home Office

8:27       Alternativen zum aktuellen Arbeitsplatz zu suchen

8:51       Ernste Stressfolgen

9:15       Stress hat Einfluss auf Körper und Psyche in der Arbeitswelt

10:08     10 Stunden unter Strom – hohe Belastungsphasen

10:30     Warum spielt der Körper nicht mehr mit

10:55     Rahmenbedingungen für die Führungskraft