• fehlende soziale Unterstützung
  • fehlende Unterstützung Vorgesetzte
  • Führung
  • hohe Leistungserwartungen durch Dritte
  • hohe persönliche Leistungsanforderung
  • Überstunden
Gerechte Aufgabenverteilung – PerfektionistIn

 

Case 9/2  – Stress, anhand konkreter Anleitungen aufgrund von Fallbeispielen zeigen wir, wie Du Deine Stressfragen lösen kannst – im Talk

In unserem heutigen Fall haben wir Person 1 mit den perfektionistischen Zügen wieder annähernd gleich belassen, damit wir euch bereits einen vertrauten Ansatzpunkt geben und zeigen können, dass es bei der Analyse auch immer um fallspezifische Feinheiten geht, die wir zur vertrauten Person herausarbeiten.  Das sind die Werte und Glaubenssätze, die spezifisch für die aktuelle Situation wichtig sind.

Die zweite Person ist jene, die für sie unangenehme Aufgaben oder ToDos delegiert. Das hat gewisse Vorteile, aber die Person merkt natürlich auch, dass sie mit diesem Verhalten nicht nur Freunde gewinnt. Welche spezifischen Werte und Glaubenssätze dahinterstehen und wie die Zusammenarbeit zwischen den beiden Personen organisiert werden kann, ist Inhalt unserer aktuellen Serie.

 

1:15       Beschreibung Mr/Mrs Perfect

1:50       Glaubenssätze ich mache alles selbst

3:55       Zusammenarbeit mit KollegInnen

4:48       Konfliktsituationen zwischen KollegInnen

7:15       Führung ist gefragt

8:25       PerfektionistInnen ziehen Arbeit an

10:35     Rahmenbedingungen setzen als Führungskraft

12:44     Interesse an der Arbeit zeigen

13:55    Kommunikation auf der Sachebene

15:38     Wertschätzung der Person